ARBEIT AM TONFELD®

Die Arbeit am Tonfeld® wird seit 1972 angewendet


Theoretische Grundlagen der Arbeit am Tonfeld® finden sich:
  • im lebensphilosophischen Fundament von Wilhelm Dilthey
  • in der Phänomenologie von Edmund Husserl
  • in der Theorie vom Gestaltkreis von Viktor von Weizsäcker
  • im Reaffarenzprinzip von Erich von Holst und Horst Mittelstaedt
  • in der analytischen Psychologie von Carl Gustav Jung
  • in der Auffassung des Individuationsweges von Erich Neumann
  • in den Erkenntnissen der Ganzheits- und Gestaltpsychologie von Felix Krueger, Friedrich Sander, Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius
  • in der Theorie von Jean Piaget kognitiver Entwicklung auf der Grundlage der Sensomotorik
  • in den Konzepten emotionaler Entwicklung des Kindes von Donald Woods Winnicott und Melanie Klein
  • im sozial-anthropologischen Verständnis von Arnold Gehlen